Reiki-Einweihungen nach Mikao Usui

Die Reiki-Seminare/Einweihungen finden nur mit max. vier Teilnehmern statt, damit die vier Einweihungen (bei den Graden I und II) pro Person auch individuell und persönlich nachempfunden werden können. Nach den Einweihungen sind oft viele Fragen offen. Manche Menschen brauchen danach einfach etwas Zeit für sich zur Reflexion. Diese Zeit soll jeder haben dürfen.

Im Seminar Reiki Grad I lernen Sie z.B. die Wirkungsweise der Reiki-Energie kennen, die Reiki-Lebensregeln, Aura und Chakrenarbeit und wie Sie sich selbst oder anderen Menschen Reiki-Energie geben können. Im praktischen Teil werden zudem verschiedene klassische Handpositionen erarbeitet. Danach sollten schon einige Monate zur Integration des Erlernten vergehen.

Im Seminar Reiki Grad II erfährt der Reiki-Anwender weitere Möglichkeiten und Aspekte. Die zusätzliche Nutzungsmöglichkeit der Symbole Cho Ku Rei (Kraft-Symbol),  Sei He Ki (Mental-Symbol) und Hon Sha Ze Sho Nen  (Kontakt-Symbol) mit ihren Bedeutungen vermittelt weiterführende Anwendungsmöglichkeiten.

So wird Reiki zu einem hilfreichen Instrument zum Bewusst-Sein und Bewusst-Werden. Ein neuer Weg, der aber auch Stolpersteine beinhalten kann.

Nun beginnt die Zeit, sich selbst weiterzuentwickeln. Plötzlich erkennen wir, dass immer dann, wenn uns äußere Reize oder Ereignisse in unserem Inneren verletzen, wir die Ursache dafür in uns selbst finden (Resonanzgesetz). Grauzonen in der Art zu kommunizieren, sich nicht gehört, nicht verstanden oder sich nicht gesehen zu fühlen kann zu Konflikten führen, die uns erschöpfen.

Ob und wann eine Einweihung zum Grad III, zum Meistergrad Sinn macht, weiß man erst viel später. Für die Beantwortung dieser Frage sollte man sich viel Zeit lassen. Bei dieser Einweihung schließt sich der energetische Kreis. Es macht also wenig Sinn, in den Meistergrad eingeweiht zu werden, wenn man die gestellten Aufgaben des ersten und zweiten Grades nicht verstanden und verinnerlicht hat. Wer die Schritte zur Selbsterkenntnis gegangen ist und angefangen hat, sich selbst zu meistern, sollte in das Meistersymbol eingeweiht werden und die Verbindung mit der geistigen Welt bewusst erleben.