Was ist Shamballa?

Shamballa gilt im alten tibetischen Buddhismus als ein Ort der Ruhe, der Stille und des Glücks. Viele versuchten dieses Reich zu erforschen und zu finden. Shamballa verkörpert laut Legende einen geheimen, nicht physischen Ort und viele erhoffen sich, ihn auch zu finden. Es gibt mehrere Vorstellungen über die Existenz von Shamballa. Dieses möchten natürlich viele Menschen nutzen und erlernen und versuchen daher, diesen Ort auffindbar zu machen. Die einen behaupten, dass er in Zentralasien liegt. Wiederum behaupten andere, dass sich dieses Reich in den Tälern von Sibirien befindet. Die "modernen" gelehrten Buddhisten schlussfolgern, dass Shamballa sich in den höheren Lagen des Himalayas befindet.

Der 14. Dalai Lama Tendzin Gyatsho sagt über Shamballa:

"Gleichgültig ob Shamballa ein Ort irgendwo auf diesem Planeten ist oder nicht, so kann er dennoch nur von denen gesehen werden, deren Geist und karmische Tendenzen rein sind."

Vielleicht ist es aber auch ein Ort in einer anderen Dimension, den wir mit einem aufrichtigen und liebevollen Herzen errreichen können.
Ich persönlich glaube, dass wir den Zugang zu diesem geistigen verborgenen Zentrum in uns selbst finden.


Multidimensionales Heilungs-System

Shamballa-Reiki ist auf den ersten Blick betrachtet dem traditionellen Usui-Reiki sehr ähnlich. Insbesondere die ersten zwei Level sind inhaltlich durchaus vergleichbar. Shamballa schwingt auf einer anderen, etwas höheren Frequenz. Es ist feiner und auch feinstofflicher, weil es die Ebene der Sphären betritt, in denen wir auch die aufgestiegenen Meister und Engel-Energien finden können. An diesem Punkt profitieren schon länger praktizierende Reiki-Anwender von der Shamballa-Energie, weil es sich hierbei um eine sehr intensive und sehr hohe Schwingungsfrequenz handelt.

Shamballa-Reiki ist eine Verschmelzung verschiedener Energiesysteme und daher multidimensional:

- die universelle Lebensenergie
- die Mahatma Energie
- die Energie der aufgestiegenen Meister

Das Shamballa Multidimensionale Heilungs-System ist in vier Grade aufgeteilt und beinhaltet vier Einweihungen.