Mein Weg zu Reiki

Peter Patschinksy, Reiki MeisterEs gibt jede Menge Möglichkeiten, seinem Körper etwas Gutes zu tun, sei es nun durch Sport, gesundes Essen, Meditation …

Wichtig ist, dass wir uns mit dem was wir tun, auch wirklich wohlfühlen.

Manchmal stimmt die Harmonie nicht zwischen Körper, Geist und Seele

Peter Patschinsky, Reiki Lehrer

und es meldet sich unsere innere Stimme mit der Bitte, doch mal in uns hineinzuhören und etwas zu ändern, damit die Harmonie wieder hergestellt werden kann. Ich glaube, dieses Gefühl erfährt jeder Mensch irgendwann einmal in seinem Leben.

Aber wie reagiert man auf diese Signale des Körpers?

Die einen nehmen sie einfach nicht zur Kenntnis und machen weiter in der Hoffnung, dass es von alleine wieder weggeht. Andere nehmen vielleicht irgendwelche Medizin mit dem gleichen Ziel. Fernsehen mit Bier und Chips geht auch…

Aber in sich hineinhören? Zu fühlen, was mir mitgeteilt wird? Einen Stopp machen? Wirklich mal eins mit sich selbst sein?

Ich glaube, dass muss man echt üben. Sich Zeit nehmen für sich, versuchen mit seinem Inneren Kontakt aufzunehmen, Antworten zu finden, ehrlich mit sich selbst und seinen Gedanken und Gefühlen sein.

So ist es jedenfalls bei mir selbst angefangen. Ich begann nach neuen Möglichkeiten und Wegen zu suchen, um einen Zugang zur inneren Ruhe zu finden.

Einen Zugang zu meinem inneren Selbst.

Auf diesem Weg lernte ich Klangschalen und Stimmgabeln kennen. Um sich vom Außen in sein Inneres zurückzuziehen, sind diese Mittel auch für Ungeübte wunderbar. Der Klang, die Vibrationen, die Schwingungen haben mir geholfen, den Kontakt mit mir selbst aufzunehmen. Echte Entspannung für alle drei Ebenen.

Kurz darauf, nein, genau genommen am selben Tag bin ich mit dem Thema der Reiki-Energiearbeit konfrontiert worden, da neben den Klangschalen und Stimmgabeln auch Reiki-Energie zum Einsatz kam. Eine wunderbare Wärme durchflutete meinen Körper half und bestätigte mir, dass ich hiermit den Einklang zwischen Körper, Geist und Seele wieder herstellen kann.

Mir wurde klar, dass diese Reiki-Energien ein Teil meines neuen Denkens werden sollten. Ich wollte lernen, Bewusst-Zu-Sein!

Im Hier und Jetzt Bewusst-zu-Leben, anzunehmen, was wirklich um mich herum geschieht und mich der geistigen Welt öffnen…

Meine Frau Anja wusste anscheinend sofort, wie wichtig Reiki in ihrem Leben werden würde und war schon vor mir in den ersten Grad eingeweiht worden. Seitdem teilen wir den spirituellen Lebensweg und haben schon sehr viele liebevolle und schöne
Erlebnisse rund um die Energiearbeit erfahren! Mittlerweile sind wir beide in den Meistergrad des traditionellen Reiki nach Mikao Usui eingeweiht worden und aus unserer Lehrerin ist eine gute Freundin geworden.

Danke Tina!

Lassen Sie sich von unserer Seite anregen und informieren. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme! Vereinbaren Sie einen Termin für eine Reiki Anwendung oder melden Sie sich zu einem Reiki-Treff an!

Namasté